2.600 Euro vom Netzwerk „Regional, mir nicht egal!“ für neue Umkleideschränke

Jüterbog. Gestern Abend überreichten Vertreter des Netzwerks „Regional, mir nicht egal!“ der Jüterboger Jugendfeuerwehr einen Spendenscheck in Höhe von 2600 Euro. Die Summe soll für neue Metallspinde in der Feuerwehrwache genutzt werden.
Seit seiner Gründung im Jahr 2010 spendete das Netzwerk der Wirtschaftsjunioren Teltow-Fläming und weiterer Unternehmen mehr als 21 000 Euro für regionale Projekte. In diesem Halbjahr bewarb sich die Jugendfeuerwehr der Stadt bei der Projektförderung und bekam den Zuschlag. In den neuen Metallspinden können die jungen Feuerwehrleute ihre Einsatzkluft lagern.
„Als stellvertretender Bürgermeister danke ich den Unternehmern und Selbstständigen, die nachhaltige Projekte in sinnvollster Art und Weise fördern. Unsere Jugendfeuerwehr wird durch ständige Ausbildung bereits jetzt auf spätere Einsätze vorbereitet“, sagte Joachim Wasmansdorff.
Stellvertreter der Jugendfeuerwehr nahmen den Scheck stolz von Robert Weise-Prüß, dem Projektleiter des Netzwerks, entgegen. „Das ist absolut klasse, die Kinder freuen sich sehr. Nun bekommt jeder seinen eigenen verschließbaren Schrank“, sagte Vize-Jugendwart Marcel Reichstein (37), „als nächstes sammeln wir für ein größeres Mannschaftszelt für die Zeltlager.“

So sahen die alten Umkleideplätze aus DDR-Zeiten bislang aus. Keine Privatsphäre oder die Möglichkeit, Wertsachen zu verschließen. von Katja Schubert

 

Der Teltow-Kanal berichtete darüber ...


 

Was die Presseschrieb ...