Spende für Zelt und Hanteln - Projekt „REGIONAL, mir nicht egal!“ unterstützt junge Trebbiner Sportler

Trebbin • Das zweite Projekt, das in diesem Jahr aus dem Netzwerk „REGIONAL, mir nicht egal!“ gefördert wird, ist der SC Trebbin e.V. mit seiner Werfer-Mannschaft. Die 19 regionalen Sponsoren brachten 2017 insgesamt 3.800 Euro auf, von denen nun 950 Euro der Leichtathletik-Sparte des Sportclubs zugutekommen. In der mit vielen sportbegeisterten Kindern gefüllten Sporthalle nahmen stellvertretend SC-Präsidentin Beate Rantzsch und Trainer Frank Ueckert den symbolischen Scheck von Projektleiter Robert Weise-Prüß, der Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Ina Jahnel-Werner und deren Geschäftsführerin Ines Clemens entgegen.

Auch Juniorin Melanie Dahlke ließ sich den Termin nicht entgehen, sie hatte die Idee zur Bewerbung beim „Regional“-Projekt. „Es gibt das eine oder andere, was Ihr gebrauchen könnt“, wusste sie im Vorfeld. Ihr Sohn Lucas treibt selbst erfolgreich Sport im Trebbiner Verein. Beim Stützpunktpokal in Potsdam erreichte er mit 13,08 Metern im Kugelstoßen den 1. Platz und die damit höchste Punktzahl in der Altersklasse U14.

Mit dem Geld sollen Geräte wie Kugeln oder Hanteln für die jungen Werfer und ein Zelt für die im Freien stattfindenden Wettkämpfe angeschafft werden. Neben Kugelstoßen gehören auch die Disziplinen Diskus- oder Speerwerfen zum Trainingsprogramm des Teams. Im Namen der Beteiligten erwiderte Robert Weise-Prüß auf den Dank der Sportler: „Wir geben das Geld gerne!“.


 

Was die Presseschrieb ...